© Rido | Fotolia.com

Slider

Agile Transformation

Die agile Transformation ist im Kontext der Digitalisierung und New Work eine wichtige Ressource. Agile Transformation bietet eine solide Basis für intrinsische Motivation zum Lernen, Bereitschaft zur Veränderung und Selbstverpflichtung zur Erreichung von Zielen.

Für Unternehmer und Führungskräfte bedeutet das eine signifikante Leistungssteigerung, bessere Arbeitsresultate und höheres Commitment und Empowerment Loyalität. Für die Mitarbeitenden bringt Empowerment ein Gefühl der Selbstwirksamkeit und die Überzeugung, die eigene Arbeit kontrollieren und mitentscheiden zu können. Agile Leadership umfasst alle strategischen, organisatorischen und kulturellen Dimensionen zur Begleitung einer schrittweisen Digitalisierung

Mit dem Agility Work® Ecosystem steht Organisationen und Unternehmen eine methodisch fundierte Plattform zur Verfügung, um Agile Transformation in Unternehmen oder Organisationen zu implementieren.

Agile Transformation Management

Die Digitalisierung entscheidet nicht allein über die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen im digitalen Zeitalter. Erst durch das Zusammenspiel mit der agilen Transformation entsteht jene Business Agility, mit der die Unternehmen ihre Zukunftsfähigkeit bewahren und verbessern können.

Agile Leadership

Die Führung eigenverantwortlicher Teams verlangt eine offene, vertrauensvolle Feedback-Kultur. Das von AGILYZER entwickelte Agile Leadership Modell unterstützt Führungskräfte bei der Gestaltung und Umsetzung einer agilen Struktur zur interdisziplinären Teamarbeit. Das Ziel ist die Entwicklung eines innovativen passgenauen Führungskonzepts, mit dem sich alle Beteiligten identifizieren können, den persönlichen Nutzen erkennen und engagiert sind, den kulturellen Wandel zu mehr Transparenz, Co-Creation und Lernbereitschaft aktiv voranzutreiben.

Visualisierung

Modelle dienen einem ganz besonderen Zweck, z.B. die Entwicklung agiler Organisationsstrukturen oder die Optimierung der Wertschöpfungsprozesse. Jeder Sachverhalt verlangt eine ganz spezifische Perspektiven auf die Realität bzw. auf das visionäre Konzept. Ein Modell verschafft Klarheit über einen komplexen Sachverhalt, um kreative Ideen zu entwickeln, Strategien, Strukturen und Prozesse zu optimieren oder völlig neu zu gestalten.

Value Creation Canvas

Der Zweck der Value Creation CANVAS ist es, neue Strategien und Methoden zur Verbesserung der Wertschöpfungsprozesse zu entwickeln. Die Meta-Perspektive auf die wichtigsten Hebel der Wertschöpfung führt zu präzisen Analysen der Engpässe und möglicher Potenziale sowie zur Entwicklung kreativer Ideen. Auf Basis neuer Erkenntnisse können fundierte Entscheidungen zum Optimieren der Prozesse vereinbart werden.

Business Agility

„Wir wollen die Agilität der Unternehmen kontinuierlich verbessern, damit beides: die digitale und die agile Transformation gelingt.“

Die agile Herausforderung beginnt, wenn das neue Geschäftsmodell konzipiert und die Unternehmensziele vereinbart wurden. Das Agile Transition Framework beinhaltet die neun Haupt-Perspektiven des kulturellen Wandels im Kontext der digitalen Transformation.

Key Account Management KAM 4.0

Neupositionierung des Key Account Management KAM im Kontext der Digitalisierung

Durch die Digitalisierung wird die Kommunikation und Struktur der Zusammenarbeit mit Key Accounts entscheidend verändert. Hieraus ergeben sich enorme Chancen für die Entwicklung von kooperativen Geschäftsbeziehungen zur Erzielung eines nachhaltigen Wettbewerbsvorteils.

AGILE LEADERSHIP

Innovative Führungskräfte, die den kulturellen Wandel zu mehr Selbstorganisation fördern und hocheffiziente Wertschöpfungsnetzwerke aufbauen.

AGILE LEADERSHIP CANVAS

Die logische Struktur der Agile Leadership Canvas unterstützt Führungskräfte bei der Gestaltung der zukünftigen Zusammenarbeit.

VALUE CREATION CANVAS

Die Meta-Perspektive auf die wichtigsten Hebel der Wertschöpfung führt zu einer schnelleren und präziseren Analyse der Engpässe und ermöglicht fundierte Entscheidungen zum Optimieren der Prozesse.

AGILE TRANSITION FRAMEWORK

Rahmenmodell zur agilen Transformation des Unternehmens mit den Dimensionen: Kultur, Leadership, Governance, Organisations-Setup, Netzwerke, Teams, Prozesse, Arbeitsplatz und neuen Technologien.