Workshop: AGILE TRANSITION

Berlin

07.11.2017

10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

  • Wie können Unternehmen ihre Agilität steigern? 
  • Welche Stellhebel – sogenannte Agility Levers – gibt es?
  • Welche davon sind in welcher Form für mein Unternehmen oder Arbeitsumfeld relevant?

Diese Fragen stehen im Zentrum des Agilyzer Workshops: AGILE TRANSITION. Die dem Workshop zugrunde liegende  Methodik fußt auf langjährigen Erfahrung des Agilyzer Teams mit dem Aufbau und der Transformation von Groß-, Mittelstands- sowie junger Digitalunternehmen – im Inland wie Ausland.

Warum Agilyzer?

Durch Tätigkeiten als Linien- und Programmmanager, Berater und Vorstand haben wir ein tiefes Verständnis der spezifischen organisatorischen Herausforderungen der wichtigsten Entscheiderebenen in Unternehmen. Daher wissen wir, wie sich Agilitätshebel umlegen lassen. Dieses Wissen setzen wir gezielt in den Workshops ein, um den Teilnehmern bei der Identifikation und Bewältigung Ihrer Agilitätsherausforderungen zu unterstützen.

Agilyzer Consulting & Coaching Team

Klaus Schein

Marketing, Sales & Training

Dr. Karl-Michael Henneking

Strategy, Innovation & Transition

Culture eats strategy for breakfast.

Dies gilt umso mehr in Zeiten des digitalen Wandels, in denen in Unternehmen nahezu aller Branchen kein Stein mehr auf dem anderen zu stehen scheint. Kleine Start-Ups wachsen in weniger Jahren zu Konzernen heran, die nicht nur mit hundert Milliarden US Dollar und mehr bewertet sind, sondern auch Milliarden Umsätze und Gewinne erzielen. Doch wie stellen diese digitalen Herausforderer das eigentlich an: Ist es (nur) die Kombination aus innovativen Ideen und Technologien? Wohl kaum. Der unserer Erfahrung nach derzeit wohl wichtigste Erfolgsfaktor in der digitalen Ökonomie liegt in Speed & Execution, oder kurz: Agilität.

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die agile Zukunft?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir im Workshop: AGILE TRANSITION. Wir unterstützen die Teilnehmer bei der Identifikation und Bewältigung ihrer Agilitäts-Herausforderungen.

Klarheit + Initiative

So fördern Sie die Teamentwicklung und Initiative zur co-kreativen Zusammenarbeit.

Von der Business Model Canvas zur Wertschöpfungs-CANVAS

Zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle hat sich die Business Model Canvas von Strategyzer bereits bewährt. Ihr wesentlicher Vorteil ist die Klarheit über strategische Einflussfaktoren zur Positionierung und Differenzierung vom Wettbewerb.

Geschäftsmodelle können aber nur dann funktionieren, wenn sich Geschäftsprozesse zu einer Wertschöpfungskette synchronisieren. Mit der CANVAS steht Ihnen ein agiles Tool zur Verfügung, mit dem Sie die operativen Einflussfaktoren visualisieren und Prozesse transparent kommunizieren können.

Co-kreative Teamarbeit

Auf der CANVAS gestalten Sie gemeinsam mit Ihrem Team das „Big Picture“ eines Projekts mit den wichtigsten Erfolgskriterien und Phasen zur Erreichung der Projektziele. Durch das bessere gegenseitige Verständnis angrenzender Prozesse werden Engpässe und Konflikte reduziert und die Akzeptanz und Mitarbeit für Optimierungen enorm verbessert.

Die co-kreative Teamarbeit beginnt mit Fragestellungen, um alle Teammitglieder in die Koordinierung der cross-funktionalen Prozesse mit einzubeziehen.

Kurzpräsentation der CANVAS

Methodik – Vorteile – Anwendungsbereiche – Nutzen